Cervino - 150 Jahre seit der Eroberung Matterhorn 2015

2015 ist ein wichtiges Jahr für Cervinia und für das ganze Aosta Tal sein: in der Tat geht es um den 150° Jahrestag der Eroberung des Matterhorns (il Cervino)...

...für den englischen Bergsteiger Edward Whimper für die Schweizer Seite und den Bergführer Jean Antoine Carrel für die Italienische Seite.

Die Eroberung des Matterhorns (il Cervino) war zu der Zeit ein außerordentliches Ergebnis, weil endlich nach vielen Versuchen gelungen war,  den bisher unerreichbaren Berg zu besteigen. Die zwei Ereignisse fanden jeweils am 14. und 17. Juli 1865  statt. Wenn man die Eroberung des Matterhorns (Cervino) hervorruft kann man nicht von der ersten großen Tragödie des modernen Alpinismus absehen, in welcher 4 Bergsteiger dessen Expedition von zirka 1000 Meter an der Nordwand  abstürzten und starben.

In Cervinia sowie in Zermatt auf der Schweizer Seite, ist das Programm der Feierlichkeiten sehr groß und vielseitig. “Cervino 2015”: ist der Name dieses Ereignisses und absolutes Hauptthema wird der Berg sein. Die verschiedenen Ereignisse handeln von dem Erlebnis und dessen Hauptdarsteller der 150. jährigen Geschichte dieses faszinierenden und in der Welt einzigartigen “edlen Berg”. Es wird ein Jahr mit sehr vielen Gedenkfeiern sein, gefeiert wird das Gebirge und die  Personen, die mit deren Taten die Legende von “La Gran Becca” kreiert und verewigt haben.